Neem / Niem  (Azadirachta indica)

Paramahamsa Nithyananda, der meist geschaute YouTube Weltlehrer und erleuchtete Yoga Meister empfiehlt morgens eine Tasse Neem Tee und abends einen Teelöffel Haritaki Pulver.

Kurzes Video mit Bildern zu Neem



#Neemkaufen #BioNeemBlätterPulver #BioNeemkaufen #Neem Organickaufen #Hauterkrankungen "Neem #NeemSchweizkaufen #Haritaki kaufen #Amla kaufen #Spirulina kaufen #onlineshop heilkräuter #onlineshop Spirulina #Bio Haritaki   Blutreiniger antiviral

Während meinem 2-monatigen Ashram Aufenthalt bei Paramahamsa Nithyananda in Bangalore Adheenam Ashram, Bangalore, Indien im 2010, lernte ich die wundersame, heilvolle Wirkung von einer Tasse Neem-Tee am Morgen auf nüchternen Magen kennen. Sei dieser Zeit nehme ich jeden Morgen auf nüchternen Magen eine Tasse.

- zur Reinigung und Entschlackung der Toxine im Körper
- reinigt das Blut
- für ein starkes Nervensystem
- für eine reine, schöne Haut
- gegen Eisenmangel

 

Neem ist auch ein Bestandteil des Pancha Kriyas - den 5 essentiellen yogischen Reinigungs-Techniken im Ayurveda.

  

Der Avatar empfiehlt eine Tasse am Morgen zur Reinigung des Körpers, zur Regulierung des Eisenhaushaltes, Eisenmangel und zur Verbesserung des Blutbildes. (Weitere Anwendungsgebiete siehe unten)


 

Vorsicht bei der Einnahme

- Bei Krankheiten, welche durch Kälte verursacht worden sind.

- Bei Mangelzuständen des Gewebes im Allgemeinen.

- Dort, wo starke Ermüdungszustände oder Abmagerung gegeben ist.

- Bei gewünschter Schwangerschaft.

Download
Info Flyer Heilkräuter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
#Neemkaufen #Niemkaufen #NeemBlätterkaufen #Neemkaufenschweiz #BioNeemSchweizkaufen  #ParamahamsaNithyananda  #Neemtee #BioNeemkaufen

NEU - Neem Blätter sind auch für Schweizer Kunden in BIO Qualität erhältlich

 


Die Kräuterpulver sind hier erhältlich



#Neem Pulver kaufen #Neem Blätter Pulver kaufen #Neem Wirkung #Amalaki Wirkung #Neem Pulver kaufen Schweiz #blutreinigend #Neem #Niemi #antibakteriell #Paramahamsa Nityhananda Neem Blutreiniger Haritaki Abnehmen Eisenmangel Nithyananda Blutreiniger

NEEM / NIEM  (Azadirachta indica)

 

Der Neembaum ist ein grosser Baum, der in Indien überall an den Strassen wächst.

Er beinhaltet eine einzigartige Kombination von Inhaltstoffen, die gegen Insekten und Krankheitserreger wirken. So schützt sich der Baum selbst und stellt den Menschen ein Mittel zur Verfügung, sich auch zu schützen.

Die Neem-Pflanze, auf "Niem" genannt, ist hierzulande vor allem als Bestandteil von Kosmetika bekannt.

 

Auch in der Schädlingsbekämpfung im Garten wird Neem immer beliebter, weil es eine natürliche Möglichkeit ist, die Pflanzen von Schädlingen frei zu halten.

Dass Neem aber auch als Heilpflanze verwendet werden kann, ist weniger bekannt. Dabei kann man ihn als nützlichen Allrounder für vielerlei Gesundheitsprobleme einsetzen.


Steckbrief

 Link Neem als moderne Heilpflanze

  

Heilwirkung:

 

antibakteriell, antiviral, virostatisch, pilzhemmend, fungizid, insektizid, spermizid, Immunsystem stärkend, empfängnisverhütend (möglicherweise)

 

Anwendungsbereiche:

 

 

 

 

 

Hautentzündungen, Wunden, Furunkel, Ekzeme, Geschwüre, Hämorrhoiden, Fusspilz, Juckreiz, Nesselsucht, Kopfschuppen, Kopfläuse, Krätze, Warzen, Husten, Bronchitis, Blasenentzündung, Bluthochdruck, Durchfall, Darmentzündungen, Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Zahnfleischerkrankungen, Zahnfleischinfektionen und periodontalen Erkrankungen, Neuralgien, Leberschwäche, Rheuma, Arthritis, Geschwüre, Tumore,  Fieber u.a.

Wissenschaftlicher Name:  

 

Azadirachta indica

 

Pflanzenfamilie:

 

Mahagonigewächse = Meliaceae

 

englischer Name:

 

Neem

 

volkstümlicher Name:

 

Niem, Niembaum, Neembaum

Verwendete Pflanzenteile:

 

Blätter, Samen, Rinde

 

Inhaltsstoffe:

 

Azadirachtin, Meliantriol, Salanin, Nimbin, Nimbidin, Gerbsäure, Phosphor, Harz, Hyperosid, Linolsäure, Quercetin, Myristizinsäure, Rutin, Schwefel, ätherische Öle

 

Samen

Einen Kaltauszug aus den Samen kann man als Pflanzenschutzmittel verwenden. Dazu setzt man die geschroteten Samen über Nacht mit reichlich Wasser an. Von Schädlingen befallene Pflanzen kann man damit einsprühen.

Tinkturen aus den Samen kann man zur Abwehr von Insekten einsetzen.

Wenn man kein Niembaumöl zur Verfügung hat, kann man auch eine Samentinktur für die äusserliche Anwendung auf der Haut einsetzen. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass Tinkturen die Haut austrocknen.

 

Blätter / Rinde

Die Blätter kann man sowohl äusserlich als auch innerlich einnehmen.

Zur inneren Anwendung kann man einen Tee aus den Blättern und Rinde kochen.

Man kann die Blätter jedoch auch kauen, selbst getrocknete Blätter sind dazu geeignet.

Wenn man frische Neemblätter zur Verfügung hat, kann man diese auspressen und als Saft einnehmen.

Dieser Saft hilft beispielsweise bei Bluthochdruck, Darmerkrankungen, Blasenentzündungen und Leberschwäche.

 

Selbst eine empfängnisverhütende Wirkung wird den Blättern des Neems nachgesagt. Dazu muss man als Frau täglich einige Neemblätter kauen. Die Neemblätter bewirken, dass sich befruchtete Eier nicht einnisten können.

 

Alternativ kann man auch 1 ml Niemöl mit einer Creme vermischen und vor dem Geschlechtsverkehr in die Scheide einführen. Das Niemöl tötet die Spermien ab.

Über die Wirksamkeit und Zuverlässigkeit als Empfängnisverhütungs-Mittel liegen mir jedoch keine Zahlen vor. Man sollte sich also nicht auf die Wirkung zur Empfängnisverhütung verlassen.

 

 **) readyforyoga übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit des Textes oder der gesundheitlichen Wirkungen oder Auswirkungen bei der Einnahme von Pflanzen-Pulver. Die beschriebenen Wirkungen und Auswirkungen der Pflanzen stammen aus den mehreren tausend Jahre alten Erfahrungen im Ayurveda, geben jedoch keine Garantie auf die individuelle Wirkung und Auswirkung der einzelnen Personen. 

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ersetzt in keiner Weise die vom Arzt verordneten Medikamente oder dient als Behandlungsempfehlung bei Krankheitsbilder. Im Zweifels-fall betreffend der Einnahme konsultiere bitte deinen Arzt.

Vom Niembaum sind verschiedene Teile erhältlich:

  • Blätter, Rinde 
  • Samen
  • Öl (aus den Samen)

Das Niembaumöl und die Samen sollte man nur äusserlich anwenden. Für die innerliche Anwendung sind sie zu stark.  Die Blätter kann man auch innerlich einnehmen.

 

Niembaumöl

Das Niembaumöl wird für vielerlei kosmetische Produkte verwendet, z.B. Neem-Shampoo, Cremes, Körperlotionen.

Diese Produkte kann man bei Hautproblemen, leichten Pilzerkrankungen und Juckreiz verwenden. Auch bei rheumatischen oder neuralgischen Schmerzen kann eine Einreibung mit Neem helfen.

Bei Husten und anderen entzündlichen Erkrankungen des Atemapparates kann man einige Tropfen Niembaum-Öl in heisses Wasser tropfen und inhalieren. Auch eine Abkochung aus den Samen kann man zum Inhalieren verwenden.

Kleinere Hautbereiche kann man direkt mit dem Niembaumöl einreiben.

Für grössere Bereiche verdünnt man das Niembaumöl besser mit einem guten Pflanzenöl, z.B. Mandelöl oder Olivenöl.

 

Pflanzenbeschreibung

Der Niembaum wächst in Indien und anderen warmen Ländern an Strassen, wird aber teilweise auch extra kultiviert. Trockenheit und Hitze sind dem Neembaum lieber als Kälte und Feuchtigkeit. Der Baum wird bis zu 30 Meter hoch. Seine länglichen Blätter haben vorne eine dünne Spitze. Wenn der Baum drei Jahre alt ist, fängt er an, Blüten zu tragen. Die Blüten sind weiss, klein und duften jasmin-ähnlich. Aus den Blüten entstehen essbare Früchte. Die Früchte sind gelblich und eiförmig,